LEICHTE SPRACHE

„Red Hand Day“ – „Nein“ zum Einsatz von Kindern und Jugendlichen in Kriegen

„Red Hand Day“ – „Nein“ zum Einsatz von Kindern und Jugendlichen in Kriegen

Jedes Jahr findet im Februar der „Red Hand Day“ statt und weltweit wird ein Zeichen gegen die Rekrutierung und den Einsatz von Kindersoldaten gesendet. Die Aktion Rote Hand steht dabei symbolisch für das „Nein“ zum Einsatz von Kindern und Jugendlichen in Kriegen.

Die Kinderkommission unterstützt die Aktion mit einem eigenen Stand auf der Fraktionsebene im Reichstag. Dort konnte ich meinen Handabdruck abgeben und damit gegen den Einsatz von Kindersoldaten protestieren. Die gesammelten Handabdrücke der Abgeordneten werden von der Kinderkommission an die Vereinten Nationen weitergeleitet.
Weltweit gibt es immer noch rund 250.000 Kindersoldaten. Kein Kind darf als Soldat missbraucht werden und die Verantwortlichen müssen bestraft werden. Daher habe ich gerne an der Aktion teilgenommen. Mein Dank gilt der Kinderkommission, durch deren Initiative wir dieses Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten senden können!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

428502325 807071941240279 7231325443899965224 n

Marktschule gewinnt Mal- und Bastelwettbewerb

Den ersten Platz des vom Landtagspräsidenten André Kuper ausgelobten Mal- und Bastelwettbewerbs an Grundschulen belegte in diesem Jahr die Froschklasse der Marktschule Ickern, Castrop-Rauxel. Den

431090390 806338894646917 15900431878672765 n

Besuch des THW-Ortsverbands Recklinghausen

Der THW-OV-Recklinghausen um den Ortsbeauftragten Matthias Berger und seinem Team empfing in dieser Woche auf meine Einladung in den Wahlkreis hin die Präsidentin des THW,

Jetzt für meinen BerlinBericht anmelden

In meinem Newsletter, dem BerlinBericht, informiere ich Sie regelmäßig über aktuelle Themen. Melden Sie sich noch heute an und bleiben Sie informiert!

Jetzt spenden!

Sie möchten meine politische Arbeit für Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop unterstützen? Kontaktieren Sie mich gerne, um mehr über Spendenmöglichkeiten zu erfahren.