LEICHTE SPRACHE

Projekt in Castrop-Rauxel erhält Bundesfördermittel

Projekt in Castrop-Rauxel erhält Bundesfördermittel

Gute Nachricht aus Berlin. Es ist gelungen, im Rahmen der Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2024 weitere 50 Millionen Euro Mittel zur Fortführung des Bundesprogramms Nationale Projekte des Städtebaus zur Verfügung zu stellen.

Dazu gehört auch das Projekt in Castrop-Rauxel. 3 Millionen Euro Bundesförderung fließen in die Europastadt. Der Ratssaal wird saniert. Wir wollen damit vor Ort die Demokratie stärken.

Gemeinsam mit lokalen Akteuren und der Öffentlichkeit sollen demokratiebildende und kulturelle Angebote gemacht werden.

Anlässlich von 75 Jahren Grundgesetz liegt der Fokus 2024 auf städtebaulichen Projekten, die die Demokratiegeschichte in Deutschland erfahrbar machen, für künftige Generationen erhalten und die Demokratiebildung fördern (Demokratieorte und -bildung).

Am 24. Juni 2024 hat eine interdisziplinär besetzte Expertenjury mit Parlamentsbeteiligung eine Förderempfehlung erarbeitet. Frau Bundesbauministerin Klara Geywitz ist dieser Empfehlung gefolgt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

FleischereiMüller

Besuch von Pierres Genusswelt

Eine echte Bereicherung ist Pierres Genusswelt auf dem Hof Schulte Rauxel. Der Besuch gestern war ein tolles Highlight zum Ende der Woche. Erst seit kurzem

FleischereiMüller

Austausch mit Fleischerei Müller

Das Traditionsunternehmen Fleischerei Müller hat in diesem Jahr einen Zukunftsschritt gewagt. Nach erfolgreichen Jahrzehnten verließ Jochen Müller sein Unternehmen in den wohlverdienten Ruhestand. Seit dem

Jetzt für meinen BerlinBericht anmelden

In meinem Newsletter, dem BerlinBericht, informiere ich Sie regelmäßig über aktuelle Themen. Melden Sie sich noch heute an und bleiben Sie informiert!

Jetzt spenden!

Sie möchten meine politische Arbeit für Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop unterstützen? Kontaktieren Sie mich gerne, um mehr über Spendenmöglichkeiten zu erfahren.