LEICHTE SPRACHE

Bundesweite Razzia gegen mutmaßliche IS-Unterstützer

Bundesweite Razzia gegen mutmaßliche IS-Unterstützer

Wir müssen das Wiedererstarken der islamistischen Terrorszene verhindern! Die vergangene Razzia hat einmal mehr gezeigt, dass der islamistische Extremismus und Terrorismus weiterhin eine große Bedrohung für unsere innere Sicherheit darstellt. Der zahlenmäßige Rückgang von Islamisten in Deutschland ist bei weitem kein Grund zur Entwarnung.

Der Islamische Staat ist zwar schwächer geworden, aber die Terrormiliz ist weiterhin brandgefährlich. Das beweist neben der Razzia gegen mutmaßliche Unterstützer des IS auch der vereitelte Giftanschlag von zwei mutmaßlichen Terroristen in meiner Heimatstadt Castrop-Rauxel zu Beginn des Jahres.

Ich begrüße den Einsatz unserer Sicherheitsbehörden und Sicherheitskräfte, die entschieden gegen die Beschuldigten vorgegangen sind. Nichtsdestotrotz müssen wir die Befugnisse der Sicherheitsbehörden weiter ausweiten, damit wir extremistische Bedrohungen frühzeitig erkennen und bekämpfen können und nicht auf Hinweise von ausländischen Geheimdiensten angewiesen sind.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

424742483 801226798491460 1490387551115637134 n (1)

THW für Einsatz in Castrop-Rauxel ausgezeichnet

Aus besonderem Anlass wird in Castrop-Rauxel beim Neujahrsempfang ein Ehrenpreis des Bürgermeisters vergeben. Bürgermeister Rajko Kravanja verlieh beim Neujahrsempfang dem THW-Ortsverband Castrop-Rauxel die Auszeichnung in Anerkennung

Jetzt für meinen BerlinBericht anmelden

In meinem Newsletter, dem BerlinBericht, informiere ich Sie regelmäßig über aktuelle Themen. Melden Sie sich noch heute an und bleiben Sie informiert!

Jetzt spenden!

Sie möchten meine politische Arbeit für Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop unterstützen? Kontaktieren Sie mich gerne, um mehr über Spendenmöglichkeiten zu erfahren.