LEICHTE SPRACHE

Austausch mit dem Geschäftsführer des Zentralrats der Juden in Deutschland

Austausch mit dem Geschäftsführer des Zentralrats der Juden in Deutschland

Vor dem Hintergrund steigender Fallzahlen bei antisemitischen Straftaten und den Demonstrationen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus bin ich vom Geschäftsführer des Zentralrat der Juden in Deutschland, Daniel Botmann, heute im Berliner Leo-Baeck-Haus empfangen worden. Im Mittelpunkt des einstündigen Meinungsaustausches stand der zunehmend offen zu Tage tretende Antisemitismus seit dem Hamas-Überfall auf Israel und die angespannte Sicherheitslage in Deutschland. Nach dem jüngsten Vorfall an der FU Berlin, bei der ein jüdischer Student krankenhausreif geschlagen wurde, ist auch eine Debatte über die Sicherheit jüdische Studierende an Universitäten entflammt.

Ich habe die Solidarität aus Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop aber auch dem gesamten Kreis übermittelt. Es darf keinen Zweifel geben, wo die demokratischen Kräfte in Deutschland stehen: An der Seite Israels und an der Seite der Jüdinnen und Juden in Deutschland. Daniel Botmann zeigte sich von den jüngsten Aktivitäten und Kundgebungen gegen Rechtsextremismus im Kreis Recklinghausen hocherfreut und beeindruckt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

428502325 807071941240279 7231325443899965224 n

Marktschule gewinnt Mal- und Bastelwettbewerb

Den ersten Platz des vom Landtagspräsidenten André Kuper ausgelobten Mal- und Bastelwettbewerbs an Grundschulen belegte in diesem Jahr die Froschklasse der Marktschule Ickern, Castrop-Rauxel. Den

431090390 806338894646917 15900431878672765 n

Besuch des THW-Ortsverbands Recklinghausen

Der THW-OV-Recklinghausen um den Ortsbeauftragten Matthias Berger und seinem Team empfing in dieser Woche auf meine Einladung in den Wahlkreis hin die Präsidentin des THW,

Jetzt für meinen BerlinBericht anmelden

In meinem Newsletter, dem BerlinBericht, informiere ich Sie regelmäßig über aktuelle Themen. Melden Sie sich noch heute an und bleiben Sie informiert!

Jetzt spenden!

Sie möchten meine politische Arbeit für Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop unterstützen? Kontaktieren Sie mich gerne, um mehr über Spendenmöglichkeiten zu erfahren.