Sommertour: Austausch mit dem ADFC Castrop-Rauxel

20.07.2022

Passend zur Sommertour traf ich mich mit dem ADFC Castrop-Rauxel, der durch den Ortsgruppensprecher Martin Kühl-Lukas und seinen Stellvertreter Lothar Widlitzki vertreten wurde. Zunächst stand die Entwicklung von Fahrradstraßen im Vordergrund, die bereits seit Jahren ein besonderes Anliegen des Fahrradclubs sind. Auch die CDU ist beispielsweise in Recklinghausen mit Fahrradstraßen erfolgreich vorangegangen. Spätestens bei der letzten Ratssitzung und unserer Forderung nach Einführung von Fahrradstraßen nach dem Recklinghäuser Modell ist das Thema brandaktuell. Weiterhin führten Herr Kühl-Lukas und Herr Widlitzki einzelne Stellen des Radwegenetzes auf, die aus Radfahrer-Sicht dringend verbessert werden müssen. Beispielsweise hören Radwege auf einmal auf der Straße auf, ohne weitergeführt zu werden. Aber auch die Sicherheit des Radfahrers an der B 235 wurde intensiv diskutiert, da Radwege an der Hauptachse zwischen Norden und Süden der Stadt nicht ausreichend vorhanden sind. Gerade der Pendlerverkehr muss in der heutigen Zeit verbessert werden, damit mehr Menschen das Fahrrad für den Weg zur Arbeit nutzen können. Daher müssen wir für gute Radwege sorgen, die als Stadt mit vielen Pendlern in die umliegenden Städte, wie Dortmund oder Bochum, führen. Ich bedanke mich für den sehr informativen Austausch und freue mich einige Ideen in Zukunft umsetzen zu können.